Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Pimpinella anisum Anis Heilpflanze

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Der griechische Arzt Dioskurides empfahl den einjährigen Anis, bekannt als exotisches Küchengewürz und Gewürzpflanze, bei Atembeschwerden, zur Schmerzstillung, bei Blähungen und gegen den Biss giftiger Tiere. Anis war damals auch Bestandteil des Theriaks, das als Gegenmittel gegen alle Gifte eingesetzt wurde. Die Härchen an den Samen, die an das Flimmerepithel in unseren Bronchien erinnern, deuten laut Signaturlehre darauf hin, dass Anis eine Wirkung auf die Atemwege hat, was heute wissenschaftlich bestätigt ist.

Anis wirkt auch verdauungsfördernd, krampflösend, entzündungshemmend und wird heute zusammen mit Fenchel auch in der Kinderheilkunde eingesetzt.
Bei trockenem Mund regt zerkautes Anis (5 bis 10 kleine Samen) den Speichelfluss an. Anistee(1 Teelöffel mit heißem Wasser aufgießen) wirkt husten- und schleimlösend.
Ätherisches Anisöl wird in Mundwässern und Zahnpasten verwendet, da es den Atem frei macht.

Man benutzt Anis auch für Räucherungen, die der Entspannung dienen sollen.

Mehr im Adventskalender Weihnachtsküche!

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 03.10.2016