Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Sambucus nigra Schwarzer Holunder, Sambucus nigra Foto K. MarquardtFliederbeere, Holder,Sambucus nigra - Frucht Foto K. MarquardtZauberpflanze, Heilpflanze

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Alhorn, Elder, Ellhorn, Eller, Flieder, Hölder, Holderbaum, Holderbusch, Holler, Kelkenbusch

Wenn der Holunder blüht, legen die Hühner weniger.
Wie der Holunder blüht, so blühen auch die Reben.
Wenn der Holler blüht, wird der Boden nicht trocken
Wenn der Holunder blüht, sind die Bienen müd'.
Blüht im Juni der Holler, wird die Liebe immer toller.
Wie der Hollunder blüht, Rebe auch und Lieb' erglüht. Blühen beid' im Vollmondschein, gibt's viel Glück und guten Wein.
(Bauernregeln / überlieferte Weisheiten)

Der "Holderbusch" (Sambucus nigra) war der Sitz der Göttin Holder oder Holla (im Märchen: Frau Holle), die das Leben der Pflanzen und Tiere beschützte und deshalb brachten die Germanen ihr auch unter einem Holunderbaum ihre Opfer dar. Da sie die germanische Hauptgöttin ist, hatte sie bei weitem mehr Bedeutung, als es im Märchen der Gebrüder Grimm beschrieben ist. Dort könnten übrigens die Schneeflocken (bzw. das Gold) die weissen Blütensternchen des Holunders sein und das Pech die dunklen Beeren (deren Flecken ja wirklich kaum mehr rausgehen!)

... einige nennen mich Mutter Holunder, andere nennen mich Dryade,
aber eigentlich heiße ich Erinnerung"
(aus: Andersen, Christian Mutter Holunder und andere Märchen Beltz & Gelberg 1992

In der nordischen Sagenwelt zieht auch die Liebesgöttin Freya in einen Holunderstrauch ein. Eine wichtige Rolle spielt die Verehrung des Holunders durch die Kelten, festgehalten in ihren Baumkalendern. Als "Baum der Königin" teilten auch sie dem Holler eine wichtige Rolle zu. In Skandinavien, wo der Winter lange dauert und die Menschen früher oft nicht genug zu essen hatten, wird Frau Holle als Huldra oder Hulla, verehrt. Dort heißt es, wer die Zweige des "Holle-Baums" brechen will, muss Frau Holle um Erlaubnis fragen.

Man pflanzte den Holunder oft zum Schutz gegen böse Geister und gegen den Blitzeinschlag als Hausbaum. Ein alter Glaube besagt, daß es ein Zeichen dafür sei, daß ein Verstorbener seine Ruhe gefunden habe, wenn ein auf seinem Grab eingepflanzter Holunderzweig zu wachsen begänne. Es war unter Strafe verboten, einen "Holler" zu fällen.

Nach einer Legende soll die Gottesmutter Maria auf der Flucht nach Ägypten unter einem Holunder gerastet haben. Deshalb wurde nach altem Volksglauben vor jedem Holunder wie vor einem Heiligenbild der Hut abgenommen. Davon zeugen überlieferte Sprüche wie: "Hut herunter vorm Holunder!" / "Einen Holunderbaum muss man grüßen, so wertvoll ist er".
Das Kreuz Jesu war aus Holunder gefertigt; deshalb enstand vielleicht die Legende, daß Holunder nur dort wachse, wo Menschenblut vergossen wurde.

Auf Stoffen oder Leder ergibt der Saft der schwarzen Beeren (von daher der deutsche Name: Schwarzer Holunder) - je nach Stärke der zugesetzten Säure - rote, schwarze oder blaue Farbtöne.
Die Holunderrinde färbt tiefschwarz, die Blätter bewirken eine moosgrüne Farbe. Die Damen der römischen Aristokratie färbten sich ihre Haare mit Holundersaft, der auch pflegend und festigend wirkte. Übrigens ist auch Salbei ein pflanzliches Haarfärbemittel - es gibt dem Haar einen dunklen Schimmer.


Frische Zweige von Holunder hing man in Räumen auf, um die Fliegen zu vertreiben.
Der legendäre Elderstab in der Harry-Potter-Welt, einer der drei Heiligtümer des Todes, besteht aus Holunder.

Ringel, Ringel, Reihe,
wir sind der Kinder dreie,
wir sitzen unterm Hollerbusch,
und machen alle husch, husch, husch.
(Alter Kindervers)

Der Holunder ist auch eine Spielpflanze. Zum früheren Kinderspiel, besonders der Jungen, gehörte es, die Zweige des Hollerbusches als Pfeilspitzen für Pfeil und Bogen auszuhöhlen, Blasrohre oder Flöten daraus machen und die unreife Fruechte als Blasrohrgeschosse zu benutzen (Achtung: macht Flecken!).

Vielzahl der Holundersorten

Die Vielzahl der Verwendungsmöglichkeiten machte den Holunder zum beliebten Hausbaum...
Sambucus nigra Black Beauty dunkelbraunrotes Blätterkleid vom Frühjahr bis zum Herbst, Blüten duften nach Zitrone
Sambucus nigra Black Lace im Austrieb grünrot, später herrlich tief dunkelrote Tönung, nach Zitronen duftende Blüten, Früchte sehr saftreich.
Sambucus nigra Haschberg großfrüchtige Sorte, wird im Erwerbsobstbau verwendet.
Sambucus nigra Aurea ist goldlaubiger, geschlitzblättriger Holunder,
Sambucus nigra Black Beauty ein rotlaubiger Holunder,
Sambucus nigra Laciniata ebenfalls ein geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra Sampo hat ein sehr reich tragend, kräftiges Fruchtaroma,
Sambucus nigra Pulverulenta ist ein Zwergholunder.
Traubenholunder Sambucus racemosa, auch Hirsch-Holunder, blüht weiß im Mai - Juni zum Herbst entwickeln sich die scharlachroten Früchte in Trauben
Kanadischer oder auch Gelber Holunder bzw Kanadische Gold-Holunder (Sambucus canadensis Aurea) ist ein breit aufrecht und später bogig überhängend wachsender Strauch. In der Zeit von Juli bis August trägt er rahmweiße Blüten. Ihnen folgen kugelige hellrote Beeren, die sehr wohlschmeckend sind. Die Blätter sind an den Spitzen kräftig goldgelb gefärbt und gehen nach innen immer mehr ins Grüne über. Diese Sorte bringt eine gute Frosthärte mit.
Traubenholunder Plumosa Aurea Sambucus racemosa Plumosa Aurea ist gelblaubig

HeilpflanzeHolunder als Heilpflanze

Schon in der Antike galt die Pflanze als wichtige Arznei und heute noch ist der Holunder eines der bekanntesten Volksheilmittel.

Seine Wirkstoffe befinden sich in den Wurzeln, Blättern, Blüten und Beeren. Er stützt das Immunsystem, gilt als wirkungsvolles Blutreinigungsmittel, wird zur Darmregulierung, Schmerzbekämpfung und vor allem bei Fieber und Erkältungskrankheiten erfolgreich eingesetzt. Der Teeaufguß der Blüten für Schwitzkuren ist als "Fliedertee" bekannt. (Man nennt auch die Beeren oft " Fliederbeeren", was wiederum auf den früheren Namen Flieder" zurückzuführen ist.) Er besitzt einen hohen Mineralstoff- und sehr hohen Vitamin-C-Gehalt; deshalb hilft er auch zur Vorbeugung eines Herzinfarktes.

Holunderblütentee - auch als Ansatz für Holunderblütensirup verwendbar.

In Humperdincks Oper "Hänsel und Gretel" dient ein Holunderzweig als Zauberstab: "Hokuspokus Holderbusch, Schwinde Gliederstarre, husch!" (Ob`s hilft, wenn einem nach einem langen Gartentag alle Knochen schmerzen?)

Buchtipp: Heilsamer Holunder von Gesa Bartig / Weitere Heilpflanzen-Buchtips

Holunder in der Küche

Der Holunder wurde - und wird wieder - viel in der Küche verwendet; in Norddeutschland z. B. kocht man eine "Fliedersuppe" aus den Beeren. Man kann Holunder einkochen zu Mus, Säften und Marmeladen, damit Backen, süße oder auch herzhafte Gerichte zubereiten oder ihn in Getränken verarbeiten. Aus den purpurglänzenden, schwarzen Beeren lässt sich ein köstlicher Wein keltern. Hollerkuchen, Hollermus, Holunderbeeren-Sirup, Holunderlimonade, Holunderblütenwein, Holundersekt - diese und mehr Holunderrezepte hier. Tipp: Holunderblütendolden lassen sich für "spätere Zeiten" einfrieren!

Zum Bestellen: Bio Holunderblüten gerebelt, Essblüten im 30g Nachfüllpack

LiebespflanzeHolunder als Liebespflanze?
Der Volksmund sagt: "Wer Holunder bei sich trägt, schreckt vor Ehebruch zurück" - vielleicht hilft`s ja!

Buchtipps:

Novelle von Wilhelm Raabe Holunderblüte 60 S. Reclam Ditzingen 1991
Oppermann, Andrea Holunderzauber 192 S. Schnell Buch & Druck 2004
Bausch, Stefan / Edith Beckmann Holunder 93 S. m. zahlr. Farbf. Hädecke 2007
Christandl, Renate Alles Holler! Das Holunder-Kochbuch 143 S. Steirische Verlagsgesellschaft 2007
Fischer, Margot Holunder Kleine Gourmandisen Mandelbaum-Verlag 2016
Heidböhmer, Ellen Heilpflanze Holunder: Überlieferte Hausmittel - Anwendungen von A bis Z - Rezepte 191 S. Herbig 2007
Hinrichsen, Torkild Holunder!: Kulturgeschichte, Botanik und Nutzung. Mit einem Märchen von Hans Christian Andersen 96 S. Husum Druck- und Verlagsgesellschaft 2014
Pfützner, Christine Holunderrezepte 128 S. Buchverlag für die Frau 2006

Linktips zum Holunder

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 03.10.2016