Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | Wer hinter dieser Homepage stecktPersönliches | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Valeriana officinalis Baldrian Valeriana officinalis Foto K. MarquardtZauberpflanze, Heilpflanze, Hexenkraut, Liebespflanze

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Persönliches

To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Augenwurtzel, Augenwurz, Elfenkraut, Hexenkraut, Katzenkraut, Katzenwurtzel, Mondwurz, Theriackkraut, Theriakwurzel, Tollerjan, Augenwurz, Bertram, Dreifuss, Hexenkraut, Katzenkraut, Katzenwurz, Marienwurzel, Mondwurz, Theriakwurzel, Viehkraut, Wendwurzel

HexeBaldrian, Dost und Dill - kann die Hex` nicht wie sie will.

Der Baldrian ist fast in ganz Europa verbreitet und gehörte zu den germanischen Heil - und Ritualpflanzen, wurde zur Reinigungsräucherung benutzt und galt als Glücksbringer. Im Kräuterkissen sollte man ihn deshalb im Haus aufhängen, im Schlafzimmer sorgt er für guten Schlaf. Er ist ein Wurzeldufter - nur die abgetrocknete Wurzel verströmt den typischen Baldriangeruch, den Blütenduft nehmen nur die Katzen wahr, die sich mit Wonne darin wälzen.

Die Theriak-Namen deuten darauf hin, daß er ein wichtiger Bestandteil des Wundermittels Theriaks war, einem bekannten Mittel des Mittelalters gegen Seuchen und Vergiftungen. Damals wurde auch damit geräuchert, um die böse Geister zu vertreiben.
Harry Potter braucht Baldrianwurzeln (wie auch den Beifuß) für die Zubereitung des "Tranks der lebenden Toten."

Liebespflanze "Menschliche" Liebesrezepte aus dem Mittelalter lauten: "Jüngling, trage eine Baldrianwurzel in der Tasche und sage den Zauberspruch: "Baldrian, greif mir dran!" Dann kann dir die Maid nichts verweigern". Oder - was allerdings bei dem nicht gerade angenehmen Geruch (un der Giftigkeit!) der Baldrianwurzel wirklich fast an Zauberei grenzt:
"Nimm Baldrian in den Mund und küsse die, die du haben willst; sie gewinnt dich gleich lieb."

Unbestritten beruhigt er jedenfalls - auf Grund seines Alkaloidgehaltes -"aufgeregte Gemüter"!
HeilpflanzeBaldrianwurzelteeblätter mit Melissenblättern und Hopfen mischen und in ein "Schlaf-Kräuterkissen" geben.

Geschenktipp: Kräuterschild Baldrian

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 08.03.2016