Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Borago officinalis Borretsch - Zauberpflanze, KüchenkrautBorretsch Foto Behrens

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Blauhimmelstern, Herzblume, Herzfreund, Liebäuglein

Spricht man von Boretsch, ist so viel klar -
er wärmt das Herz und bringt Laune wunderbar.
(Schule von Salerno, 11. Jhd.)

Ein Borretschstrauß im Schlafzimmer soll angenehme Träume bringen; geräuchert wurde er, um gute Laune zu verbreiten.

Seine blauen Blüten leuchten fast den ganzen Sommer durch. er wird ab April im Freiland ausgesät und benötigt viel Platz, weil er sich sehr verzweigt. Wenn Boretsch zu eng steht, wird er leicht von Mehltau und Blattläusen befallen. Junge Boretschpflänzchen lassen sich nur schlecht verpflanzen, weil die langen dünnen Pfahlwurzeln nur sehr mühsam wieder anwachsen. Das sollte man wissen: wo sich Boretsch wohl fühlt, wächst er fast wie Unkraut und kann andere Pflanzen überwuchern.

Auf den starken und unverkennbaren Gurkengeruch und -geschmack des - einjährigen, anspruchslosen - Borretschs verweist der deutsche Name "Gurkenkraut". Verwendung findet er in der Küche für Salate, Gurken, Quark, und für kalte Soßen. Die frischen oder kandierten Blüten kann man als Dekoration verschiedener Speisen und in Getränken verwenden.

HeilpflanzeDer lateinische Name der Borretschpflanze leitet sich von arabisch abu buraq "Vater des Schweißes" ab und bezieht sich auf die schweißtreibende Wirkung. Als Teedroge wirkt er gegen Nervosität, Rheuma, Nierenentzündung und Husten, dient der Blutreinigung und schweiß- und harntreibend.

LiebespflanzeÜber die Liebeskräfte des Borretschs berichtet ein uraltes Kräuterbuch:
Die holdseligen Boragenblumen mögen in speiß und tranck fröhlich genützt werden, denn sie stärcken das Herz und Hirn, erwecken verzagte, traurige melancholische Menschen zur Freud und zur Leichtsinnigkeit.

Borretschsamen hier erhältlich
Kräuterstecker Borretsch

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 03.10.2016