Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Zauberpflanze Cichorium intybus WegwarteCichorium intybus Wegwarte Foto K. MarquardtWegwarte  Foto Brandt

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Blaue Distel, Faule Gretl, Gewöhnliche Zichorie, Hansl am Weg, Hindläufte, Kaffeekraut, Rattenwurz, Sonnenbraut, Sonnenwedel, Sonnenwendel, Sunnewirbel, Verzauberte Jungfrau, Wegleuchte, Wilde Endivie, Zichorie, Zigeunerblume - Blume des Jahres 2009

Erste schriftliche Überlieferungen zur Wegwarte einer typischen Ruderalpflanze an Wegrändern und auf Schuttplätzen, aber auch beliebt in Bauerngärten) findet man in ägyptischen Papyrustexten aus dem 4. Jahrtausend vor Christus. Den Namen "Hindtläufte" deutete man so, daß die Pflanze an Wildpfaden wächst (Hindin, Hirschkuh).
Um diese, immer wieder in Märchen, Liedern und Gedichten auch als "Blaue Blume der Romantik" besungene Blume rankt sich eine schöne Legende, die sich auch in zahlreichen Gedichten widerspiegelt.

Die Geliebte eines jungen Ritters, der an einem Kreuzzug teilnahm, wartete am Wegrand vor dem Stadttor mit ihren Hofdamen auf seine Rückkehr. Doch der untreue Ritter kam nicht mehr zurück. Auch als sie schon nicht mehr an eine Rückkehr des Ritters glaubten, weigerte sich das Burgfräulein, die Hoffnung aufzugeben. Und so konnte man diese kleine Gruppe noch lange Tag für Tag vor dem Stadttor warten sehen. Schließlich hatte der Himmel ein Einsehen. Das Burgfräulein wurde mit seinen Hofdamen in Blumen - Wegwarten - verwandelt, wobei die Hofdamen in blaue und die unglückliche Geliebte in eine weiße Wegwarte verwandelt wurden.
Nach dem 1. Weltkrieg allerdings erscheint in Sagenfassungen der Geliebte dann nicht als untreu, sondern als im Krieg gefallen.
So erklärte man sich die Entstehung der Wegwarte und die Tatsache, dass man neben den üblichen blauen auch gelegentlich mal eine weiße antreffen kann.

Die bis 1 Meter hohe, stark verästelte Wegwarte ist eine wilde Verwandte des Chicorée-Salates. Sie blüht im Sommer von Juli bis September, öffnen sich in den Vormittagsstunden und wenden sich der Sonne zu; am frühen Nachmittag schließen sich die Blüten. Aus dieser Beobachtung heraus entstand die Wetterregel: "Kannst du in die blauen Augen der Wegwarte schau`n, darfst du auf anhaltend Schönwetter bau`n" und deshalb wird die Pflanze im Volksmund auch als Sonnenwendel bzw. Sonnenwedel bezeichnet. Die Wegwarte wird auch ins Kräuterbüschel eingebunden.

Eine handtvoll Wegwart in wasser gesotten vnd getruncken
führt aus die gallen vnd weissen schleim durch den stuhlgang...
Ein decoction gemacht auss dem kraut vnd wurtzel
mit wein oder wasser
vnnd warm gedruncken
eröffnet die Leber vnd Miltz
soll genützt werden im anfang der Wassersucht vnd Cachexia.
Solches vermag auch das gebrannt wasser
vnnd ist trefflich gut zu dem hitzigen Magen
zu allen brennenden Febern
vnnd schwachheit des Hertzens getruncken..
dienet auch zum hitzigen Podagra...
(Hieronymus Bock)

Die Hauptwirkstoffe der Wilden Zichorie sind Inulin, Cholin, Zucker und verschiedene Bitterstoffe. In ihrer Gesamtheit wirken diese Stoffe anregend auf unsere innern Organe: Leber und Blase, Magen und Darm, Galle. Man verwendet das Kraut (Herba Cichorii) und die Wurzel (Radix Cichorii) auf die inneren Organe als anregend auf Leber, Blase, Magen, Darm und Galle. Sie wird in der Bachblütentherapie angewandt; dort hilft sie Menschen, die ständig besorgt sind um ihre Angehörigen und Bekannten. Äußerlich wird die Wegwarte zur allgemeinen Reinigung bei Hautkrankheiten und Ekzemen angewendet. Die frische oder getrocknete Wurzel wird dazu gereinigt und klein geschnitten. Ein zwar bitteres, aber wirksames "Kräftigungsmittel" ist ein Tee, den man aus Wegwarten-, Pfefferminz- und Löwenzahnblättern zubereitet.

Bekannt ist die "Zichorie" vielen Menschen als Zutat in Kaffee-Ersatzmischungen - als "Zichorienkaffee" vor allem in Kriegszeiten (neben der Wurzel von Chicoree verwendet). Die vor der Blüte geernteten Rosettenblätter schmecken fein gehackt auf Butterbroten oder gedünstet als Gemüse; die gekochte Wurzel in Saucen.

Bei Gewittererwartung pflückte man kleine Gewitterblumen wie Alpenrose, Ehrenpreis, Männertreu, Glockenblumen und eben auch dieWegwarte, um sich zu schützen.

Wegwarte läßt sich gut mit Königskerze und Brennessel verräuchern.

Liebespflanze In der Blumensprache läßt sie verlauten - wie soll es anders sein: "Ich warte auf Dich - ewig"...und zählt deshalb - zumindest symbolisch - zu den Liebespflanzen.

Dragonspice Naturwaren


Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 03.10.2016