Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Verbascum densiflorum (thapsiforme) Verbascum nigrum Foto MarquardtGroßblütige Königskerze Zauberpflanze

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

Bettlerdecke, Blitzkerze, Brennkraut, Donnerkerze, Fackelblume, Fackelkraut, Frauenkerze, Himmelbrand, Himmelkerze, Johanniskerze, Marienkerze, Kerzenkraut, Schafschwanz, Unholdkerze, Wetterkerze, Wetterkraut, Windblume, Winterblom, Wollkraut, Wollblume, Wollkraut

Unsere Liebe Frau geht über Land
und trägt den Himmelsbrand in der Hand.
(Alter Segensspruch)

Der Name "Königskerze" hat nach Brunfels seinen Ursprung darin, daß die mit Teer oder Pech bestrichene Pflanze wie eine Fackel brennt. Die Stengel wurden dazu früher in Harz oder Pech getaucht und angezündet. Sie wächst kerzengrade bis zu 2 m nach oben, und blüht auf einem Großteil ihrer Höhe mit leuchtendgelb.

Die Bauern schätzten die zweijährige, nur einmal blühende kleinblütigen Königskerze, Verbascum thapsus die im ersten Jahr die an der Unterseite filzig behaarte Blattrosette und im zweiten Jahr dann den ebenfalls filzig behaarten Stengel mit der Blüte ausbildet, als Wetterpflanze. Dichte Blätter am Boden der Blattrosette verheißen Schnee vor Weihnachten, dichte Blätter im oberen Teil (die Blättern können einen halben Meter lang werden) dagegen Schnee erst zum Jahresanfang. Und für die Blüte galt: neigt sich die Blütenspitze nach Westen, gibt es schlechtes Wetter , neigt sie sich nach Osten aber schönes Wetter . Sie wird bis zu 3 m hoch.
Amulette aus der Wurzel schützten vor bösen Kräften und Unholden

Die alten Germanen verehrten sie bei ihren Sonnwendfeiern. Im Christentum wurde der obere blühende Teil als Weihwasserwedel verwendet und bildet als "Marienkerze" heute noch meist die Mitte des Kräuterbuschens.

HeilpflanzeDie Königskerze als Heilpflanze

Die in der Heilkunde verwendete Königskerze ist Verbascum densiflorum Bertol bzw. v. phlomoides L , benannt nach Antonio Bertoloni, Professor der Botanik in Bologna.

Bereits Hippokrates erwähnt Verbascum für Wundbehandlungen, das homöopathische Arzneimittel "Verbascum thapsus" wurde von Samuel Hahnemann als erster geprüft und wird bei Beschwerden wie z. B. Bronchitis, Heiserkeit und Trigeminusneuralgie verabreicht. Neben Eibisch und Malve ist die Königskerze die stärkste Schleimdroge. Sie bietet Schutz und Reizmilderung für die Bronchien, akute und chronische Lungenleiden wie Asthma, Bronchitis, Husten, Kehlkopfkatarrh u. -entzündung, Mandelentzündung, Heiserkeit, Reizhusten), wirkt positiv auf Gallefluss und die Leber, äußerlich bei Wunden, Hauterkrankungen, Geschwüren und Hämorrhoiden, Ohrenschmerzen, Tinnitus, Mittelohrentzündung, Ansammlung von Ohrenschmalz. In der Volksmedizin verwendet auch bei Hämorrhoiden (Wurzel), Afterjucken, Durchfall, Brandwunden (Blüten u. Blätter), Augenentzündung (Auflage aus Blüten).

In der Phytotherapie werden die auch "Wollblumen" genannten Blüten der Königskerze (Flor. verbasci) als schleimlösendes Mittel bei Erkältungen angewendet.

Hildegard von Bingen setzte die Blätter der Königskerze als Heilmittel gegen Schwermütigkeit ein. Das enthaltene Öl wird als Haarwuchsmittel gerühmt.

Königskerze als Tee zubereitet soll vorbeugend gegen den berühmten Kloß im Hals wahre Wunder wirken.

Die in der Pflanze enthaltenen Saponine sollen für Fische giftig sein - so heißt es bei Aristoteles, der in das Gewässer gestreute Samen betäube die Fische und erleichtere so den Fischfang.


Verräuchert wurde Königskerze, übrigens eine der größten einheimischen Blumen, einst, um böse Zauberkräfte und Dämonen abzuwehren; heute - auch in der Aromathereapie - weil sie "aufrichtend" wirkt.
Wegen der Schleimstoffe und Saponine werden die Blüten arzneilich bei Husten als Auswurf förderndes und Reiz milderndes Mittel gebraucht, darüber hinaus in der Volksmedizin bei Rheuma.

Achtung: empfindliche Personen können bei Kontakt mit allergischen Hauterscheinungen reagieren (Kontaktdermatitis).


Verbascum nigrum 'Album' - niedrige Königskerze weiß

Verbascum chaixii, Französische Königskerze, Chaix-Königskerze, Österreichische Königskerze, mehrjährige Staude, gelb, 120 cm hoch. Gibt es auch in weiß.

Verbascum densiflorum, Großblütige Königskerze - wie der Name sagt, größere Blüten als Verbascum thapsus

Verbascum nigrum, Schwarze Königskerze Blüte hellgelb, rotes Herz, 6 - 7, 100 cm. Zwei- bis mehrjährig.

Verbascum olympicum
zweijährig, große gelbe Blüten mit verzweigten Blütenständen, Blätter wollig, 180 cm, versamt sich reichlich.

Verbascum phoeniceum Purpur-Königskerze oder - heißt wegen der violetten Blüten auch "Violette Königskerze"

Dragonspice Naturwaren

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Aktualisiert am 03.10.2016