Zauberpflanzen / Zauberkräuter- Volksbrauchtum, Pflanzenwissen einst und heute um Hexenkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Liebespflanzen, Räucherpflanzen, Wetterpflanzen u.v.m.Zauberpflanzen: Vom Zauber der Pflanzen - einst und heute

Zauberpflanzen, Zauberkräuter | ZauberpflanzenZauberpflanzen A-Z | HeilpflanzeHeilpflanzen | HexenpflanzenHexenpflanzen | LiebespflanzenLiebespflanzen | RaeucherpflanzenRäucherpflanzen | WetterpflanzenWetterpflanzen

KalenderblattMagische Tage | Zauberhafte LinksLinktipps | Sitemap  Zauberpflanzen, ZauberkräuterSitemap | GrusskartenserviceGrusskarten | KontaktKontakt / Impressum | Wer hinter dieser Homepage stecktPersönliches | To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Tomaten Solanum lycopersicum L.Historische Zeichnung Tomate Poma amoris fructu rubro

Zauberpflanzen:
Apfel
Bärlauch
Baldrian / Beifuss
Beinwell / Brennessel
Christrose
Dachwurz
Efeu / Eibe / Erdbeere
Farn / Fenchel
Flieder / Frauenmantel
Ginkgo
Haselnus / Herbstzeitlose
Holunder
Johanniskraut
Knoblauch
Lavendel / Linde
Löwenzahn / Lungenkraut
Maiglöckchen / Malve
Mandragora / Minze
Mistel / Mohn
Petersilie
Rosmarin
Safran / Salbei
Thymian
Waldmeister / Wegwarte
Weide / Weinraute

- Weitere Zauberpflanzen

Themen:
Amulette
Aphrodite
Beruf- / Beschreikräuter
Blumensprache
Buchtipps
Heilpflanzen
Hexenpflanzen
Linktipps
Liebespflanzen
Orakelpflanzen
Räucherpflanzen
Weihkräuter
Wetterpflanzen

Magische Tage:
Dreikönige
Dreisgenzeit
Johannistag
Maria Himmelfahrt
Silvester
Thomastag
Walburgisnacht

Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Persönliches

To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Home

zurück nach oben

(alte Synonyme: Lycopersicon esculentum, Solanum esculentum, Lycopersicon esculentum, Lycopersicon lycopersicum) Paradeiser, Paradiesapfel, Liebesapfel, Pomodoro, Domates, Tomat, Raice, Tómatur, Tomatoe, Tomato

Die Tomate, eine einjährige, frostempfindliche krautige Pflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceen). Damit ist sie u. a. eng mit der Kartoffel (Solanum tuberosum), der Tollkirsche und der Alraune verwandt.

Sie ist in Südamerika heimisch und kam erst nach der Entdeckung Amerikas mit Seefahrern nach Europa. In Deutschland wurde die Tomate erst nach dem ersten Weltkrieg als Gemüse wirklich bekannt. Der Name Nachtschattengewächs beruht darauf, dass alle Pflanzen dieser Familie Giftstoffe enthalten, die zu Vergiftungen (nicht „Schatten“, sondern „Schaden“) und auch zur Bewusstlosigkeit (Um-„Nachtung“) beziehungsweise zum Tod führen können. Trotzdem gehören die Pflanzen aus dieser Familie zu den wichtigsten Kulturpflanzen. Weltweit sollen es 3.000 Sorten geben! Darunter sind große oder kleinfruchtige rote, gelbe, orange, schwarze, runde oder tropfenförmig, gerippte, längliche oder plattrunde Sorten.
Tomaten-Saft ist ein „Anti-Kater"- Getränk, da er Mineralstoffe und Vitamine schnell wieder ausgleicht.

Die Österreicher dachten, Adam müsste von einer Tomate verführt worden sein und nannten die tiefrote Frucht in Anlehnung an das Paradies "Paradeiser". Die Italiener nennen ihr Lieblingsgemüse, die Tomate, einfach und zärtlich "Goldäpfelchen": pomi d`oro. In vielen Dialekten heißen sie auch Liebesapfel oder Paradiesapfel. Die Deutschen empfinden in ihrer Bezeichnung "Tomate" den alten aztekischen Namen "tomatl" nach, d. h. schlicht und ergreifend "Schwellfrucht".

Warum mußten ausgerechnet die Liebesäpfel für die Treulosigkeit herhalten ?
Hinter der Redensart "Du treulose Tomate" steckt schließlich der Vorwurf der Unzuverlässigkeit.
Die Redensart hat ihren Ursprung im ersten Weltkrieg. Italien, an sich mit Deutschland verbündet, hielt sich zunächst ganz aus den kriegerischen Auseinandersetzungen heraus, bis es sich 1915 für die Gegenpartei erklärte. In Italien mit seinem für Tomaten günstigeren Klima wurden seinerzeit schon viele Pflanzen gezogen und ihre Früchte gern verzehrt. In Deutschland waren die "Paradeiser " dagegen noch einigermaßen ungewöhnlich und selten. Außerdem machte zunächst noch mancher Fehlschlag die Kultivierung von Tomaten zu einer unsicheren Sache. Das kam zusammen, und also setzte man die treubrüchigen, tomatenessenden Italiener mit den so unzuverlässigen (weil noch nicht ohne Rückschläge kultivierbaren) Tomaten gleich. Die Redensart von der treulosen Tomate war perfekt.
(Quelle: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten“, Band 4 von Lutz Röhrig, Herder 1973)

Wußten Sie, daß
Solanum viride, eine Pflanzenart, die auf den Fidschi-Inseln von kannibalisch lebenden Stämmen genutzt worden sein soll, um Menschenfleisch besser verträglich zu machen, "Menschenfressertomate" oder auch "Kannibalentomate" heißt?
Tomaten sich gegenseitig vor Insektenangriffen warnen? (Quelle)

Tomate Green Grape
Tomate "Green Grape"
Tomate Green Zebra
Tomate Green Zebra
Tomate König Humbert
Tomate "König Humbert"
Tomate Purple Calabash
Tomate Purple Calabash
Tomate Teardrop
Tomate "Teardrop"
Tomate Old German
Tomate "Old German"
Tomate Reisetomate
Tomate "Reisetomate"
Tomate Livingstones Gold Ball
Tomate "Livingstones Gold Ball"

>Linktipps


Tomaten-Webseiten
Tomatenrezepte
Tomaten - Büchertipps

Nützliches und Schönes für Tomaten- und Chilifreunde
Der Tomaten-Essig von Alois Gölles; wird aus alten Sorten aus den Gärten des Paradeis (Tomaten)-Pioniers Stekovics gewonnen.
Chili: Der feurige Lesespaß 46 S. Scm Collection
7-teiliges Geschenkset Präsentkorb Tomate-Set
Retro Wand Schild Tomaten

Dragonspice Naturwaren

Aktualisiert am 13.07.2016